Base de données musicale

Musicien

François de Ribaupierre

Date de naissance 1972 à Lausanne, VD, Suisse

Links myspace.com (Anglais)
www.francois-de-ribaupierre.de (Allemand)

Malheureusement nous ne disposons pas encore d'une biographie en langue française.

François de Ribaupierre

Un article de Wikipédia, l'encyclopédie libre.

François de Ribaupierre (* 1972 in Lausanne) ist ein Schweizer Jazzmusiker (Tenorsaxophon, Klarinette).

Leben und Wirken

De Ribaupierre studierte Klarinette, Saxophon und Arrangement/Komposition an der Musikhochschule Köln und am Königlichen Konservatorium Brüssel. Im Laufe seiner Karriere trat er u. a. mit Michael Brecker, Dave Liebman, Benny Golson und Buster Williams auf.[1] De Ribaupierre, der in Köln lebt, arbeitet in verschiedenen Bands und Ensembles, wie dem Cologne Saxophone 5tet, Terrence Ngassa Afro Ethno Sextet (Ngassalogy Vol. 2, 2008), Oktoposse (Geht Fremd, 2006), Dirk Bell Gramophonics und in Big Band Convention. Daneben leitet er eigene Projekte, wie das François de Ribaupierre Trio und das François de Ribaupierre 4tet (Shades of Silence, TCB, 2008) sowie die Jazz-Literatur-Veranstaltungsreihe Carambolage im Bogen 2, für die er komponiert und arrangiert. De Ripaupierre arbeitete ferner mit Rupert Stamm und Cologne Contemporary Jazz Orchestra (Odyssee, 2012), das aus der u. a. mit Christian Torkewitz gegründeten Formation Volles Rohr hervorging. 2015 spielt er im Duo mit Taiko Saito.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.stadttheater-amberg.de/index.php?id=896
Dernière modification de cette page 09.05.2016 23:06:53

Récupérée de François de Ribaupierre de l'encyclopédie libre Wikipedia. Tous les textes sont disponibles sous les termes de la Licence de documentation libre GNU.