Musikdatenbank

Musiker

Anthony Cox

geboren am 24.10.1954 in Ardmore, OK, USA

Anthony Cox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Anthony Cox (* 24. Oktober 1954 in Ardmore/Oklahoma) ist ein US-amerikanischer Jazz-Bassist.

Cox wuchs in Minneapolis auf und studierte Musik an der University of Wisconsin. Danach war er in Minneapolis Schüler des Ersten Bassisten des Minnesota Orchestra, James Clute. 1981 ging er nach New York, wo er bald mit Musikern wie Sam Rivers, Elvin Jones, Henry Threadgill, David Murray und Craig Harris, später auch Stan Getz, John Scofield, Kenny Burrell, Dewey Redman und Arthur Blythe arbeitete. Er war Mitglied der Bands von Anthony Davis, James Newton, Günther Wehinger und Marty Ehrlich.

Neben zahlreichen Aufnahmen als Sideman spielte er seit den 1990er Jahren auch mehrere Alben als Bandleader ein.

Diskographie

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 09.11.2016 23:09:51

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Anthony Cox aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.