Musikdatenbank

Musiker

Linda Hopkins

Linda Hopkins

geboren am 14.12.1924 in New Orleans, LA, USA

gestorben am 10.4.2017 in Milwaukee, WI, USA

Linda Hopkins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Linda Hopkins (* 14. Dezember 1924 in New Orleans, Louisiana; † 10. April 2017 in Milwaukee, Wisconsin)[1] war eine US-amerikanische Blues- und Gospel-Sängerin.

Leben

Linda Hopkins wurde als Elfjährige von Mahalia Jackson entdeckt. Sie war der Star vieler musikalischer Revuen; in den 1990er Jahren tourte sie mit Maxine Weldon in der Show Wild Women Blues.

Bühnenauftritte

  • Me and Bessie, die von ihr selbst als One-Woman-Show geschriebene Revue zeichnet das Leben und Schaffen der großen Blues-Sängerin Bessie Smith nach. Die Revue feierte 1974 in Los Angeles ihre Weltpremiere.
  • Black and Blue von Claudio Segovia und Hector Orezzoli, 1985 in Paris uraufgeführt.
  • Wild Women Blues von Mel Howard, 1997 in Berlin uraufgeführt.

Auszeichnungen

  • Tony Award
  • Drama Desk Award

Weblinks

Commons: Linda Hopkins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. William Grimes: Linda Hopkins, a Tony-Winning Actress and Singer, Dies at 92. New York Times, 11. April 2017, abgerufen am 12. April 2017 (englisch).
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 18.06.2020 05:27:18

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Linda Hopkins aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.