Banca dati musicale

Musicista

Axel Kühn

Axel Kühn - © http://www.axel-kuehn.com/downloads/axel_kuehn_bass_2.jpg

nato il 17.3.1981 a Tübingen, Baden-Württemberg, Germania

Links www.axel-kuehn.com (Tedesco)

Purtroppo non disponiamo ancora d'alcuna biografia in lingua italiana.

Axel Kühn (Jazz-Bassist)

Da Wikipedia, l'enciclopedia libera

Axel Kühn (* 17. März 1981 in Tübingen) ist ein deutscher Jazz-Bassist und Bandleader.

Leben und Wirken

Kühn begann seine musikalische Laufbahn im Alter von 12 Jahren an der Gitarre. Später spielte er E-Bass und wechselte im Alter von 17 Jahren dann zum Kontrabass. Von 2002 bis 2007 studierte Axel Kühn Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Seit 2005 leitet er seine eigene Jazz-Formation Kühntett (Bass: Axel Kühn, Sax: Alexander Kuhn, Drums: Marcel Gustke, Piano: Christoph Heckeler). Im Oktober 2006 wurde unter dem Namen The Contemporary Jazz Movement das Debütalbum veröffentlicht. Im Dezember 2006 war Axel Kühn mit dem Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung von Daniel Harding auf Europatournee. Im Herbst 2008 erschien mit Image of my soul sein zweites Album als Bandleader und im Juni 2011 sein drittes mit dem Titel Checkpoint Jazz.

Axel Kühn konzertierte bereits mit der Bobby Burgess Big Band Explosion, Chris Gall, Max Greger Jr., Anne Sofie von Otter, Wolfgang Puschnig, Ulisses Rocha, Helen Schneider, Cassandra Steen, Julian und Roman Wasserfuhr.

Preise

  • 2006 zweiter Platz des internationalen Biberacher Jazzpreises (mit Kühntett)
  • 2007 zweiter Platz des internationalen Jazz Nachwuchswettbewerbes in Straubing (mit Kühntett)
  • 2009 Jazzpreis Baden-Württemberg
  • 2009 1. Europäischer Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis (mit Kühntett)

Weblinks

Questa pagina è stata modificata l'ultima volta il 08.07.2015 21:03:40

Questo articolo si basa sull'articolo Axel Kühn (Jazz-Bassist) dell'enciclopedia liber Wikipedia ed è sottoposto a LICENZA GNU per documentazione libera.
In Wikipedia è disponibile una lista degli autori.