Music database

Musician

Fred Bunge

born on 15/11/1923 in Leipzig, Sachsen, Germany

died in May 1960 in Buchloe, Bayern, Germany

Unfortunately, there is no biography in English available the moment.

Fred Bunge

From Wikipedia, the free encyclopedia.

Fred Bunge (* 15. November 1923 in Leipzig; † im Mai 1960 bei Buchloe) war ein deutscher Trompeter und Arrangeur des Modern Jazz.

Leben und Wirken

Bunge lernte Klavier, Violine und Trompete und spielte nach 1945 in verschiedenen Ensembles, bevor er sich nach Westdeutschland absetzte.[1] 1948 arbeitete er in der Band von Joe Wick. 1950 wurde er Mitglied des Orchesters Kurt Edelhagen, wo er auch arrangierte und dabei mitwirkte, eine europäische Variante des Progressive Jazz zu schaffen.[2] 1953 trat er mit den German All Stars beim Deutschen Jazzfestivals auf (Album). Daneben gründete er eine eigene Band, mit der er auf zahlreichen Jazzfestivals auftrat und in der auch Willi Sanner und Egon Christmann spielten; auch ging er mit Bill Coleman auf Tournee.[3] Nach einem Konzert in Zürich verunglückte er auf der Fahrt zu einer Veranstaltung in Hof als Beifahrer im Auto.

Lexikalische Einträge

  • Carlo Bohländer & Karl-Heinz Holler: Reclams Jazzführer. Reclam, Stuttgart 1977
  • Friedel Kelm: Das grosse Buch der Trompete: Instrument, Geschichte, Trompeterlexikon Schott, Mainz 2005, ISBN 3-7957-0530-4

Einzelnachweise

  1. Reginald Rudorf Jazz in der Zone Köln 1964, S. 32
  2. Wolfgang Dohl
  3. Bill Coleman Trumpet Story Northeastern University Press 1991, S. 183
This page was last modified 27.03.2017 23:42:35

This article uses material from the article Fred Bunge from the free encyclopedia Wikipedia and it is licensed under the GNU Free Documentation License.