Musikdatenbank

Musiker

John (US Saxophonist) Ellis

John (US Saxophonist) Ellis

geboren am 13.4.1974

Links www.johnaxsonellis.com (Englisch)

John Ellis (Saxophonist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

John Axson Ellis (* 13. April 1974) ist ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist.

Leben

Ellis wuchs auf einer kleinen Farm in North Carolina auf und erlernte als Kind Klavier und später Klarinette. Beeinflusst wurde er durch die Music von Scott Joplin. In einer Highschoolband spielte er erstmals Saxophon. Er besuchte die North Carolina School of the Arts in Winston-Salem. Dort studierte er ein Jahr lang Oboe und wechselte dann zum Saxophon. Sein Lehrer war James Houlik, der gleichzeitig sein wichtigster Mentor in dieser Zeit war.

Später zog er nach New Orleans und besuchte dort für ein Jahr die University of New Orleans, wo er unter anderem von Ellis Marsalis unterrichtet wurde. Nach seinem Studienabbruch spielte er unter anderem im Quartet von Ellis Marsalis und trat vielfach in und um New Orleans auf. Nach drei Jahren verließ er die Stadt und spielte in verschiedenen Formationen in Asien und Afrika.

Im Jahr 1996 brachte Ellis seine erste eigene CD The Language of Love auf den Markt und führte seine Jazzausbildung in der New Yorker New School for Social Research von 1997 bis 1999 fort. Daneben war er für sechs Jahre Mitglied in der Formation von Charlie Hunter und spielte hier auch bei einigen Alben mit.

John Ellis spielte und spielt auf verschiedenen Konzerten und Festivals zusammen mit unterschiedlichen Künstlern und gehört zum AMI-Quartet von Anne Mette Iversen. Seit 2002 veröffentlichte Ellis regelmäßig eigene Alben, zuletzt mit seiner New-Orleans-Band Double Wide, zu der unter anderem der Sousaphonist Matt Perrine, Akkordeonist und Keyboarder Gary Versace und Schlagzeuger Jason Marsalis gehören.[1] 2012 spielte er mit dieser Band auf dem Newport Jazz Festival.[2]

Diskografie

  • 1996: The Language of Love
  • 2002: Roots, Branches, & Leaves
  • 2005: One Foot in the Swamp
  • 2006: By A Thread
  • 2008: Dance Like There's No Tomorrow (John Ellis & double wide)
  • 2010: Puppet Mischief (John Ellis & double wide)

Einzelnachweise

  1. Biographie von John Ellis auf www.mymusicbase.ru (englisch); abgerufen am 4. Februar 2010
  2. Newport Jazz Festival 2012

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 11.08.2012 13:54:27

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel John Ellis (Saxophonist) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.