Don Kirkpatrick

geboren am 17.6.1905 in Charlotte, NC, USA

gestorben am 13.5.1956

Links www.answers.com (Englisch)

Don Kirkpatrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Donald "Don" Kirkpatrick (* 17. Juni 1905 in Charlotte (North Carolina); 13. Mai 1956) war ein US-amerikanischer Jazz-Pianist und Arrangeur des Swing.

Don Kirkpatrick spielte von 1926 bis 1933 bei Chick Webb (Heebie Jeepies, 1931) und bei Elmer Snowden und Don Redman von 1933 bis 1937. Er war außerdem als Arrangeur tätig für Teddy Hill, Count Basie, Cootie Williams, Buddy Johnson, Benny Goodman und andere Bandleader. Kirkpatrick nahm Schallplatten mit Benny Morton 1934, Sidney Bechet, Bunk Johnson 1947 und von 1952 bis 1955 als Mitglied des Orchesters von Wilbur De Paris auf. Kurz nach seinem Ausscheiden aus der New New Orleans Jazz Band starb Kirkpatrick an einer Lungenentzündung.

Literatur

  • Ian Carr, Digby Fairweather & Brian Priestley: Rough Guide Jazz, Stuttgart, Metzler 2004 (2. Auflage), ISBN 978-3-476-01892-2
  • Martin Kunzler: Jazz-Lexikon, Reinbek, Rowohlt, 1988
  • Richard Cook & Morton, Brian: The Penguin Guide To Jazz on CD, 6th Edition, London, Penguin, 2002 ISBN 0-14-017949-6.
  • Bielefelder Katalog 1988
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 07.05.2014 10:06:23

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Don Kirkpatrick aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.