Musikdatenbank

Musiker

Wolfgang Puschnig

Wolfgang Puschnig

geboren am 21.5.1956 in Klagenfurt, Kärnten, Österreich

Links www.puschnig.com (Deutsch)

Wolfgang Puschnig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wolfgang Puschnig (* 21. Mai 1956 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Jazzmusiker (Altsaxophon, Flöten, Bassklarinette, Komposition).

Leben und Wirken

Nach seinem Studium von Saxophon und Flöte am Wiener Konservatorium war Puschnig Mitte der 1970er Jahre mit Mathias Rüegg Gründungsmitglied des Vienna Art Orchestra, in dem er bis 1989 aktiv war. Er war auch an den Ernst Jandl-Projekten mit Lauren Newton beteiligt. Daneben spielte er Anfang der 1980er mit Hans Koller, mit dem Quartett Air Mail und mit saxofour. Mitte der 1980er holte ihn Carla Bley in ihre Gruppen. Mit Wolfgang Mitterer, mit Uli Scherer, mit seiner langjährigen Partnerin Linda Sharrock und mit Jamaaladeen Tacuma arbeitete er in verschiedenen Gruppen zusammen; daneben ist in den letzten Jahren vermehrt die Zusammenarbeit mit Reinhard Flatischler, aber auch mit Herbert Joos, Christof Lauer und Michel Godard getreten. Im Projekt Alpine Aspects spielt er seit 1991 mit Jazzmusikern und den Amstettener Musikanten zusammen (zuletzt auf dem JazzFest Berlin 2006 sowie am Musikfest Waidhofen/Thaya 2007). Daneben ist er immer wieder mit dem koreanischen Perkussionsensemble SamulNori aufgetreten.

Puschnig ist Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und Vorstand des dortigen Instituts für Popularmusik.

Auszeichnungen

1998 wurde Puschnig mit dem Hans Koller Preis ausgezeichnet. 2004 erhielt er - als erster Musiker - die Ehrendoktorwürde (Dr. h. c.) der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Diskografische Hinweise

  • 1988 Pieces of the Dream - Wolfgang Puschnig
  • 1995 Mixed Metaphors - Wolfgang Puschnig
  • 1997 Roots & Fruits - Wolfgang Puschnig
  • 2001 Chants - Wolfgang Puschnig
  • 2006 Things Change - Wolfgang Puschnig

Mit anderen

  • 1984 Prayer for Peace - Airmail
  • 1986 Pat Brothers No. 1. - The Pat Brothers
  • 1998 Light Blues - Airmail
  • 1989 Red Sun Samulnori
  • 1994 Then comes the white Tiger - Red Sun Samulnori
  • 1995 Nanjang - A new Horizon - Red Sun Samulnori
  • 2000 Almost Blue -RP 5 (Willi Resetarits, Wolfgang Puschnig)
  • 2000 The Hans Koller Concept - Paul Urbanek
  • 2002 The Hans Koller Concept 2 - Paul Urbanek

Weblinks

Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): no 98022236 | Virtual International Authority File (VIAF): 50141209
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 21.10.2012 07:55:34

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wolfgang Puschnig aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.