Musikdatenbank

Musiker

Sharon Freeman

Sharon Freeman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ahnee Sharon Freeman ist eine US-amerikanische Jazzmusikerin (Waldhorn, Piano, Arrangements).

Freeman hat mit vielen Größen des Jazz gearbeitet: Gil Evans, Frank Foster, Charles Mingus, Don Cherry, Carla Bley, Muhal Richard Abrams, David Murray, Lionel Hampton und nicht zuletzt mit Charlie Haden. Sie ist die musikalische Leiterin seines Liberation Music Orchestra und hat diese Positionen auch für die Band von Don Pullen und für Beaver Harris 360 Musical Experience innegehabt. Ihr Arrangement von Monk's Mood für Hal Willners Konzeptalbum Thats the Way I Feel Now: A Tribute to Thelonious Monk wurde für einen Grammy nominiert.

Freeman leitete auch die UJC Big Apple Jazzwomen, ein nur aus Frauen bestehendes Sextett, das außer ihr am Piano aus Jean Davis (Trompete), Linda Neel (Posaune), Erica Lindsay (Saxophone), Sarah Hommel (Drums) und Melissa Slocum (Bass) besteht. Freeman gehört außerdem zum Lehrkörper des New York City College of Technology.

Literatur

  • Leslie Gourse, Madame Jazz. Oxford University Press. New York 1995. ISBN 0-19-508696-1

Weblinks

Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): no 2004088753 | Virtual International Authority File (VIAF): 7108091
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 30.03.2013 09:09:21

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sharon Freeman aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.