John "Rabbit" Bundrick

geboren am 21.11.1948 in Houston, TX, USA

Links www.rabbitwho.com (Englisch)

John Bundrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

John Douglas Rabbit Bundrick (* 10. Oktober 1948) ist ein britischer Keyboarder, Pianist und Organist, der bei den Alben verschiedener Rockbands mitspielte, unter anderem bei The Who, Bob Marley and the Wailers, Roger Waters, Free und Crawler. Zudem war er leitender Musiker bei den Aufnahmen für die The Rocky Horror Picture Show.

Bundrick wurde in Texas geboren und arbeitete zunächst über mehrere Jahre mit Johnny Nash zusammen. 1977 arbeitete er zum ersten Mal mit Pete Townshend und Ronnie Lane auf deren Album Rough Mix zusammen. Von 1979 bis 1981 tourte er gemeinsam mit The Who und spielte auf dem Album Face Dances. Nach kurzer Trennung von der Band trat er 1985 wieder mit ihr bei Live Aid auf und fungiert seitdem als Bandmitglied bei Auftritten und Aufnahmen.

Diskografie (Auswahl)

  • 1972: I Can See Clearly Now (mit Johnny Nash)
  • 1971: Kossoff, Kirke, Tetsu and Rabbit
  • 1973: Broken arrows
  • 1973: Heartbreaker (mit Free)
  • 1974: Dark Saloon
  • 1977: Rough Mix (mit Pete Townshend & Ronnie Lane)
  • 1975: The Rocky Horror Picture Show
  • 1977: Show Some Emotion (mit Joan Armatrading)
  • 1980: Empty Glass (Soloalbum von Pete Townshend)
  • 1981: Face Dances (mit The Who)
  • 1988: Dream Jungle
  • 2001: Welcome to America
  • 2006: Endless Wire (mit The Who)
Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): no 201004-1710 | Virtual International Authority File (VIAF): 29719867
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 15.02.2013 15:25:59

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel John Bundrick aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.