Michael Brook

geboren 1952 in Toronto, Ontario, Kanada

Links michaelbrookmusic.com (Englisch)

Michael Brook

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Michael Brook (* 1952 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Musiker, Gitarrist und Musikproduzent.

Bekannt ist er vor allem für seine Veröffentlichungen im Bereich des Ambient und seine Beteiligung an zahlreichen Filmmusiken. Sein visuell geprägter musikalischer Stil zeichnet sich durch große Experimentierfreude und eher ungewöhnliche Klangfarben aus.

Im Laufe der Zeit hat er mit einer Reihe von Künstlern zusammengearbeitet, unter ihnen Brian Eno, Daniel Lanois, der pakistanische Musiker Nusrat Fateh Ali Khan, Sinéad OConnor, The Edge, Jon Hassell, Pieter Nooten (vormals bei Clan of Xymox), David Sylvian und viele andere.

Michael Brook entwickelte die Infinite Guitar, die es unter anderem ermöglicht, den jeweils gespielten Ton einer E-Gitarre beliebig zu verlängern. Neben seinem eigenen Exemplar existieren hiervon zwei weitere, die sich im Besitz von Daniel Lanois und The Edge befinden. Letzterer hat die Infinite Guitar auch bei seiner Band U2 eingesetzt; so stellt zum Beispiel With or Without You (aus dem Album The Joshua Tree, 1987) ein berühmtes Hörbeispiel für Brooks Idee einer unendlichen Gitarre dar.

Diskografie (Auswahl)

  • 1985: Hybrid (mit Brian Eno und Daniel Lanois)
  • 1987: Sleeps With the Fishes (mit Pieter Nooten)
  • 1990: Mustt Mustt (mit Nusrat Fateh Ali Khan)
  • 1992: Cobalt Blue
  • 1993: Live at the Aquarium
  • 1995: Dream (mit U. Shrinivas)
  • 1996: Night Song (mit Nusrat Fateh Ali Khan)
  • 1998: Black Rock (mit Dschiwan Gasparjan)

Filmografie (Auswahl)

  • 1992: Das Flammenmeer von Kuwait (Fires of Kuwait)
  • 1997: Der Gejagte (Affliction)
  • 1997: Albino Alligator
  • 2006: Who killed the electric car?
  • 2006: Eine unbequeme Wahrheit (An Inconvenient Truth)
  • 2007: Into the Wild
  • 2009: Road, Movie
  • 2010: Wrecked Ohne jede Erinnerung (Wrecked)
  • 2010: Country Strong
  • 2010: The Fighter
  • 2011: Undefeated
  • 2012: Für immer Liebe (The Vow)
  • 2012: Vielleicht lieber morgen (The Perks of Being a Wallflower)

Weblinks

Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): no 95032198 | Virtual International Authority File (VIAF): 78363018
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 03.12.2013 19:46:55

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Michael Brook aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.