Musikdatenbank

Musiker

Albert Stinson

geboren am 2.8.1944 in Cleveland Heights, OH, USA

gestorben im Juni 1969

Links www.allmusic.com (Englisch)

Albert Stinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Albert Stinson (* 2. August 1944 in Cleveland, Ohio; 2. Juni 1969 in Boston) war ein US-amerikanischer Jazzbassist. Er spielte mit Chico Hamilton.

Leben

Albert Stinson arbeitete zu Beginn seiner kurzen Karriere in Los Angeles mit Terry Gibbs, Frank Rosolino und Charles Lloyd, schließlich war er längere Zeit Mitglied der Band von Chico Hamilton. Später ging er mit Larry Coryell auf Tournee und arbeitete mit John Handy. Am meisten in Erinnerung bleibt seine Beteiligung an Bobby Hutchersons Blue Note Album Oblique im Jahr 1967. Zwei Jahre später starb Stinson auf einer Tournee an einer Drogen-Überdosis.

Diskographie (Auswahl)

  • Larry Coryell: The Essential Larry Coryell (Vanguard Records, 1968-75)
  • Chico Hamilton: The Dealer (Impulse! Records, 1962-66)
  • John Handy: New View! (Koch, 1967)
  • Bobby Hutcherson: Oblique (Blue Note Records, 1967)

Literatur

  • Richard Cook & Brian Morton: The Penguin Guide to Jazz on CD, 6th Edition, London, Penguin, 2002
  • Bielefelder Katalog 1988 & 2002
  • Michael Cuscuna: liner notes zu Bobby Hutcherson: Oblique (Blue Note, 1967)
Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): n 93010423 | Virtual International Authority File (VIAF): 32185248
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 26.03.2013 12:59:56

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Albert Stinson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.