Theophilus London

Theophilus London

geboren am 23.2.1987 in Trinidad und Tobago

Links timezareweird.tumblr.com (Englisch)

Theophilus London

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Theophilus Musa London (* 23. Februar 1987 auf Trinidad) ist ein US-amerikanischer Rapper und Produzent aus Brooklyn, New York.

Leben

Theophilus wurde am 23. Februar 1987 auf Trinidad geboren. Ein Jahr später siedelte er mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten über und wuchs im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn auf.[1] Erst im Alter von 16 Jahren entdeckte er die Musik als Ausdrucksform für sich und begann im Jahr 2007, nach seinem Abschluss an der Pocono Mountain East High School, die Zusammenarbeit mit dem New Yorker Label Normrex.[2] Zu dieser Zeit entstanden seine ersten kostenlos erhältlichen Mixtapes.[1] Im Jahr 2011 veröffentlichte er durch das Label Reprise seine erste EP Lovers Holiday, sowie sein erstes Album Timez Are Weird These Days.[2]

Der Remix seines 2011 veröffentlichten Songs Wine & Chocolate vom deutschen DJ-Duo Andhim kam Anfang 2013 in die deutschen und österreichischen Charts.

Im Jahr 2013 arbeitete Theophilus unter anderem mit Musikern wie Drake, Kanye West, Travis Scott, Brodinski und Dev Hynes zusammen.[3] Er tourte 2013 mit Seeed, dort war er als Vorgruppe engagiert.

Diskografie

Alben
  • 2011: Timez Are Weird These Days
Mixtapes
  • 2008: Jam!
  • 2009: This Charming Mixtape
  • 2010: I Want You
  • 2012: Rose Island Vol. 1
EPs
  • 2011: Lovers Holiday
Remixes
  • 2012: Timez Are Weird These Nights
Singles
  • 2013: Wine & Chocolates (Andhim Remix)
  • 2013: Jump (Club Cheval Rap Remix ft. Rihanna)
  • 2013: Afternoon (Paris 96 ft. Jesse Boykins III)

Quellen

  1. 1,0 1,1 Theophilus London. Laut.de-Biografie, abgerufen am 22. August 2012.
  2. 2,0 2,1 Theophilus London: Bio. artists.MTV Beta, abgerufen am 5. April 2013.
  3. 40. Theophilus London, TBA. The 50 Most Anticipated Albums of 2013, abgerufen am 5. April 2013.

Weblinks

Normdaten:
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 27.04.2014 00:00:23

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Theophilus London aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.