Musikdatenbank

Musiker

Debby Boone

Debby Boone

geboren am 22.9.1956 in Hackensack, NJ, USA

Links www.debbyboone.net (Englisch)

Debby Boone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Debby Boone (* 22. September 1956 in Hackensack, New Jersey als Deborah Ann Boone) ist eine US-amerikanische Sängerin sowie Film-, Fernseh- und Theaterschauspielerin.

Leben und Karriere

Debby Boone, die Tochter des Sängers Pat Boone, wurde durch eine im Mai 1977 aufgenommene Coverversion des bekannten Songs You Light Up My Life einem breiten Publikum bekannt. Sie bekam hierfür 1978 als „Best New Artist“ einen Grammy. Die im August 1977 veröffentlichte Single wurde insgesamt 5 Millionen mal verkauft und belegte zehn Wochen lang die Nr. 1 in den US-Charts.

In den 1980er Jahren veränderte Boone ihren Stil Richtung Country Music und Kirchenmusik.

Debby Boone ist mit Gabriel Ferrer, dem Sohn von José Ferrer und Rosemary Clooney, der Tante von George Clooney, verheiratet. Die gemeinsame Tochter ist die Schauspielerin Tessa Ferrer. Ihr Schwager war der Schauspieler Miguel Ferrer.

Filmografie

  • 1978: The Gift of the Magi (Fernsehfilm)
  • 1982: Debby Boone … One Step Closer (Fernsehfilm)
  • 1984: Sins of the Past (Fernsehfilm)
  • 1990: The Kingdom Chums: Original Top Ten
  • 1993: Das Ding aus dem Sumpf (Swamp Thing, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1995: Baywatch Nights (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1997: Eine starke Familie (Step by Step, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1997: Hollywood Safari
  • 1998: The Easter Story Keepers
  • 1999: Projekt: Baumhausgeisel (Treehouse Hostage)
  • 1999: Come On, Get Happy: Die Partridge Familie (Come On, Get Happy: The Partridge Family Story, Fernsehfilm)

Preise

Academy Of Country Music

Gewonnen:

  • 1977 - Top New Female Vocalist

Nominiert:

  • 1977 - Single Record of the Year (You Light Up My Life)
  • 1977 - Song of the Year (You Light Up My Life)

Dove Awards

Gewonnen:

  • 1981 - Best Album By A Secular Artist (With My Song ... I Will Praise Him)
  • 1984 - Best Album By A Secular Artist (Surrender)

Grammys

Gewonnen:

  • 1978 - Best New Artist
  • 1981 - Best Inspirational Performance (With My Song ... I Will Praise Him)
  • 1985 - Best Gospel Performance - Duo/Group (Keep The Flame Burning with Phil Driscoll)

Nominiert:

  • 1978 - Record Of The Year (You Light Up My Life)
  • 1978 - Best Pop Vocal Performance - Female (You Light Up My Life)
  • 1984 - Best Gospel Performance - Female (Surrender)
  • 1986 - Best Gospel Performance - Female (Choose Life)
  • 1988 - Best Gospel Performance - Female (The Name Above All Names)
  • 1990 - Best Gospel Performance - Female (Be Thou My Vision)

Music City News

Gewonnen:

  • 1978 - Best New Female Artist

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 19.11.2017 11:43:36

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Debby Boone aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.