Erma Franklin

Erma Franklin

geboren am 13.3.1938 in Shelby, MS, USA

gestorben am 7.9.2002 in Detroit, MI, USA

Erma Franklin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Erma Vernice Franklin (* 13. März 1938 in Shelby, Mississippi; 7. September 2002 in Detroit, Michigan) war eine US-amerikanische Soul-, R&B- und Pop-Sängerin. Ihr Schaffen stand allerdings immer im Schatten der Karriere ihrer jüngeren Schwester Aretha.[1]

Leben

Erma Franklin wurde im US-Bundesstaat Mississippi geboren; ihr Vater C.L. Franklin war ein einflussreicher Baptistenprediger und Bürgerrechtler. Die Familie zog mehrmals um, ehe sie sich in Detroit niederließ. Dort sang Erma mit ihren Schwestern Aretha und Carolyn im Kirchenchor. 1962 veröffentlichte sie ihr erstes Album, Her Name Is Erma. Ihre bekannteste Aufnahme ist die Originalversion von (Take a Little) Piece of My Heart (von Bert Berns und Jerry Ragovoy) aus dem Jahr 1967, die sowohl in den USA als auch in Großbritannien in die Popcharts kam. Mit Gotta Find Me a Lover (24 Hours a Day) von der LP Soul Sister erreichte sie 1969 eine Top-40-Position in den US-R&B-Charts. In den 1970er Jahren zog sie sich bis auf einige Auftritte mit Aretha aus dem Musikbusiness zurück.

Erma Franklin starb 2002 an den Folgen einer Krebserkrankung.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. vgl. Erma Franklin: Light My Fire, SZ-Diskothek, Online-Version gesichtet 11. Mai 2007
Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): no 98027241 | Virtual International Authority File (VIAF): 76506723
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 01.04.2013 01:10:32

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Erma Franklin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.