Musikdatenbank

Musiker

Perry Lopez

geboren am 10.2.1924 in Philadelphia, PA, USA

Perry Lopez (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Perry Lopez, eigentlich Perfecto Macabata Lopez, (* 10. Februar 1924 in Philadelphia, Pennsylvania[1]) ist ein US-amerikanischer Jazzgitarrist des Swing.

Er lernte zunächst Mandoline und war ab den 1940er Jahren in Philadelphia als Musiker aktiv. Er spielte bei Freddie Slack, Rocky Coluccio und in New York City mit Buddy DeFranco, Billy Taylor, Ellis Larkins, Johnny Smith und 1954 mit Pete Rugolo. 1955 spielte er im Benny Goodman Oktett. Er spielte in Broadway-Orchestern und im eigenen Trio.

Lopez nahm unter anderem mit Johnny Glasel, Leon Merian und Charlie Ventura auf. Er arbeitete 1960 mit Al Haig zusammen.

Die Jazz-Diskographie von Tom Lord verzeichnet zehn Aufnahme-Sessions von 1954 bis 1960.

Lexikalischer Eintrag

  • Carlo Bohländer u. a. Reclams Jazzführer, 1989

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Walter Bruyninckx: 60 Years of Recorded Jazz 1917–1977. Mechelen o. J., S. 1475 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 30.03.2018 21:52:52

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Perry Lopez (Musiker) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.