Aktuelles

Konzerttipp

Wallace Roney Quintet

Der amerikanische Trompeter Wallace Roney stand zu Beginn seiner Karriere unter den Fittichen des grossen Miles Davis. - Quelle: moods.club Der amerikanische Trompeter Wallace Roney stand zu Beginn seiner Karriere unter den Fittichen des grossen Miles Davis. (Quelle: moods.club)

Do, 15. März 2018 20:30 Zürich, Moods

Welcher Jazztrompeter kann von sich schon behaupten, einer der wenigen persönlichen Schüler des grossen Miles Davis gewesen zu sein? Bei Wallace Roney aus Philadelphia steht genau dies im Lebenslauf. Von Davis erhielt Roney sogar seine erste Trompete. Davor musste er sich eine ausleihen, um üben zu können. Roneys Stil und Spielweise stehen denn auch stark in der Tradition von Miles Davis. Im Lauf der Jahre emanzipierte er sich jedoch von seinem Mentor und entwickelte einen eigenen Stil, der sich vor allem durch eine stärkere Chromatik von jenem von Davis unterscheidet. Weitere Einflüsse auf Roney sind bei Clifford Brown, Kenny Dorham und Woody Shaw zu finden. Bereits mit 20 Jahren gehörte Roney zu Art Blakeys Jazz Messengers und war sogar 1987 deren musikalischer Leiter. Legendär ist sein 1995 entstandenes Album «A Tribute To Miles» zusammen mit Ron Carter, Herbie Hancock, Wayne Shorter und Tony Williams, für das er einen Grammy erhielt. Das Konzert findet am 25. März auch noch in Rheinfelden statt.


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Jazz informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Jazz On-air-Service