Aktuelles

Konzerttipp

Tord Gustavsen Trio – The Wasserfuhr Brothers

Tord Gustavsen (rechts) vermischt in seinem Trio nordisches Kirchenliedgut mit afghanischer Lyrik. - Quelle: Hans Fredrik Asbjørnsen Tord Gustavsen (rechts) vermischt in seinem Trio nordisches Kirchenliedgut mit afghanischer Lyrik. (Quelle: Hans Fredrik Asbjørnsen)

Mo, 4. Dezember 2017 20:00 Basel, Martinskirche

Einem beachtlichen Teil des skandinavischen Jazz wird oft nachgesagt, er sei entschleunigt, er habe eine Klangästhetik, die flächig verträumt sei, und er liebe die Reduktion mehr als virtuose Effekthascherei. Ein typischer Vertreter dieser Ausprägung ist der norwegische Pianist Tord Gustavsen. Amerikanischer Blues und Jazz gehören zwar auch zu seinen Einflüssen, aber noch viel wichtiger sind bei ihm das heimische musikalische Erbe, wie zum Beispiel norwegische Volks- und Kirchenlieder. Zusammen mit der deutsch-afghanischen Sängerin Simin Tander hat er 2016 ein Album mit religiösen Hymnen und Liedern herausgebracht. Tander singt aber in der Sprache Paschtu, was den Stücken noch grössere Ausdruckskraft und Delikatesse verleiht. Für die perkussive Unterstützung sorgt Jarle Vesperstad. Im Konzert in der Basler Martinskirche tritt auch das Brüderpaar Julian und Roman Wasserfuhr an Trompete und Klavier auf. Julian Wasserfuhr schien schon mit 17 Jahren in die Fussstapfen Chet Bakers treten zu wollen und verblüfft als Ausnahmeerscheinung im jungen deutschen Jazz mit Reife und technischer Verve. Das versierte und symbiotische Begleitspiel seines Bruders Roman verstärkt diesen Eindruck noch.

Detailinformationen zum Konzert


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Jazz informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Jazz On-air-Service