Aktuelles

Konzerttipp

Dave Ruosch Trio

In den traditionellen Jazzstilen ist er ein Meister seines Fachs: der Pianist Dave Ruosch (rechts). - Quelle: styxrecords.com In den traditionellen Jazzstilen ist er ein Meister seines Fachs: der Pianist Dave Ruosch (rechts). (Quelle: styxrecords.com)

Mi, 1. November 2017 20:30 Zürich, Herzbaracke beim Bellevue

Es ist eine märchenhafte Oase des Staunens, ein Ort der Sehnsüchte und Träume und ein zauberhaftes Kleinod für Kleinkunst in einem: das hölzerne Theaterschiff, genannt «Herzbaracke», das während der Wintermonate an verschiedenen Stellen an den Gestaden des Zürichsees anlegt. Ab November wird es seinen Platz wieder am Zürcher Bellevue haben, und die unermüdlichen und charismatischen Betreiber Nicole Gabathuler und Federico Pfaffen laden in ihrem verwunschenen Theaterparadies zur 20. Saison ein und bieten Bühnenkunst aller Art. Den Anfang am ersten Novembertag macht das Dave Ruosch Trio. Zusammen mit dem Bassisten Kalli Gerhards und dem Schlagzeuger Steve Grant spielt der Schweizer Pianist Dave Ruosch Musik der 1940er- und 1950er-Jahre mit Kompositionen von Albert Ammons, Erroll Garner und Count Basie. Für seine Virtuosität in den Bereichen Boogie-Woogie, Stridepiano, Blues und Swing wurde Ruosch 2012 zusammen mit der Sängerin Christina Jaccard mit dem Swiss Jazz Award geehrt.


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Jazz informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Jazz On-air-Service